Evangelische Abende

Die "Evangelischen Abende" sind gedacht als eine Veranstaltungsreihe zu Lebensfragen unter dem Titel "Ich lebe gern". An einem Ort lädt die Gemeinschaft evt. in Zusammenarbeit mit einer Kirchengemeinde zu diesen Abenden ein. Die Themen können sich an den Kapiteln des Büchleins "Ich lebe gern" orientieren (Beziehungsfragen, Sorgen, Ängste, Umgang mit Besitz, meinen Lebensweg finden...). Die Lebensfragen sollen aus Sicht des christlichen Glaubens beleuchtet werden.

Dazu werden ein bis zwei Referenten für die Veranstaltungsreihe eingeladen, so dass eine Beziehung zum Referenten aufgebaut werden kann. Es können je nach örtlichen Bedürfnissen nur drei, aber auch bis zu sieben Abenden sein. Diese Abende können direkt aufeinander folgen, aber evt. auch auf einen größeren Zeitraum (etwa sechs Wochen verteilt sein).

Außerdem soll an diesen Abenden zu projektierten Kleingruppen eingeladen werden, die sich zu den jeweiligen Themen treffen. Zu diesen Kleingruppen wird es ein eigenes Materialheft geben (Matthias Hanßmann).

Es empfiehlt sich, die Abende mit einem größeren Event zu beginnen, etwa einer Musikevangelisation. Außerdem wäre eine Haus-zu-Haus-Umfrage im jeweiligen Veranstaltungsort im Vorfeld der Abende sinnvoll.

Ein Glaubenskurs könnte später folgen und an die Kleingruppen anschließen.