Finden sie ihre Zeitdiebe

Schreiben Sie einmal auf, in welche Schwerpunktbereiche sich Ihr Leben aufteilt und wie viel Zeit Sie in jeden Bereich investieren. Legen Sie eine normale Arbeitswoche zugrunde. Solche Lebensbereiche sind etwa Ihr Beruf, die Fahrten im Auto oder im Zug, Zeit mit der Familie, Schlafen, Hausarbeit, Zeit mit Freunden, Zeit für Hobbys, Zeit in der Kirchengemeinde, Zeit in Vereinen, Zeit vor dem Fernseher, Zeit für Sie persönlich, Zeit mit Ihrem Partner, Zeit mit Gott, … – Überlegen Sie zunächst: In welche Bereich gliedert sich Ihr Leben? Dann halten Sie fest, wie viel Zeit Sie für sie verwenden.

Allein diese Übung kann sehr aufschlussreich sein. Investieren Sie in die Bereiche Ihres Lebens, die Ihnen besonders wichtig sind, auch besonders viel Zeit? Steht Ihre Zeitinvestition in einem angemessen Verhältnis zu der Bedeutung, die Sie diesem Lebensbereich beimessen? Unterstreichen Sie doch einmal mit einer Signalfarbe die drei Lebensbereiche, die Sie für wesentlich halten.

Besonders neuralgische Punkte sind die Zeit für Ihren Ehepartner, Ihre Kinder, Ihre Beziehung zu Gott und die Zeit, die Sie sich ganz persönlich für sich nehmen.