Herrlichkeit

Herr + ich = Herrlich
(der Herr und ich, das ist herrlich)

"Mache dich auf, werde Licht, denn dein Licht kommt, und die Herrlichkeit des Herrn geht auf über dir!
Denn siehe, Finsternis bedeckt des Erdreich und Dunkel die Völker, aber über dir geht auf der Herr, und seine Herrlichkeit erscheint über dir" Jesaja 60, 1+2

Hede Seitter

Hoffnung

Hoffnung zu haben, in einer weitgehend hoffnungslosen Welt.
Viele Menschen unserer Zeit haben keine Hoffnung, kein Ziel,
für das sich zu leben lohnt. Die Zukunft liegt dunkel vor ihnen.
In Jesus Christus habe ich eine Hoffnung, die mich trägt.
Er hat zugesagt, dass Er in jeder Situation bei uns ist.
Darum habe ich eine Hoffnung für dieses Leben, weil Er mich
durch alle Not hindurch begleitet. Und weil Er auferstanden ist
und lebt, habe ich auch die Hoffnung des ewigen Lebens in Gottes
Reich. Bei Jesus ist Hoffnung!

Helmut Volz

Hoffnung 2

Hoffnung ist ein „grundlegendes Lebenselement“. Wer keine Hoffnung hat, der gibt auf. Wo es nichts zu hoffen gibt, da ist der Tod. Hoffnung ist wie der Sauerstoff des Lebens. Sie gibt Luft zum Atmen. Durch Hoffnung kann ich auch dunkle Wegstrecken überstehen. Und wenn Hoffnungen sich nicht erfüllen? Müssen wir dann sagen wie Theodor Fontane: „Leben heißt, Hoffnung begraben?“ Zum Glück nicht! Denn es gibt einen, der Hoffnung gibt: Jesus Christus. Wer mit ihm lebt, hat Grund zur Hoffnung. Darum: „Es muss ja alles gut werden, weil Jesus auferstanden ist."

Gisela Klein

Hoherpriester

Treuer Hoherpriester, komm lass dich erkennen,
haben so, wie wir dich nennen!
Du wollst für uns beten, un srer stets gedenken
und uns allen Gnade schenken.
Wir sind Dein. Du allein wollst in uns regieren
und uns zu Gott führen.
                                                        Michael Hahn

Mel.: Gott ist gegenwärtig