Teilen

Für mich ist das Teilen auch ein Loslassen.
Wenn wir etwas loslassen können wir auch etwas neues empfangen.
Dadurch können wir Freude machen und selber Freude empfangen.

Eugen-Hermann Seitz

Tor

Glück ist für mich ein Tor zu schießen beim Fußball oder einen Schmetterball zu verwandeln beim Volleyball. Das treibt mich immer wieder an, auf das Spielfeld zu gehen. Das zeigt mir nach dem Spiel an, ob sich mein Einsatz gelohnt hat oder nicht.
Es gibt kaum ein intensiveres Glücksgefühl. Das sieht man auch in den Stadien Deutschlands und der Welt. Aber es gibt auch kaum ein kurzlebigeres.
Suche ich einen Vergleich für die Intensität des Glücksgefühls, ist das „Tor“-Gefühl wahrscheinlich ein sehr passendes.
Suche ich ein bleibendes, tragendes Gefühl, bzw. ein bleibendes und tragendes Glück, sollte ich nicht im Sport suchen, dann sollte ich am Kreuz suchen:
Am vermeintlichen Unglück eines Menschen, hängt das Glück der ganzen Welt!
Ich habe erlebt, dass die Intensität hier noch stärker ist und die Dauer hält bis heute an.

Henrik Hörmann