Urteil

"Ich verurteile dich jetzt zum Tode des Ertrinkens!" Diese vernichtenden Worte finden sich in der Erzählung Das Urteil von Franz Kafka. Ein alter, pflegebedürftiger Vater beschimpft so seinen empfindsamen Sohn. Der nimmt das Todesurteil an und vollstreckt es durch Sturz von einer Brücke. Unglaublich, tragisch!

„Dies ist mein lieber Sohn, an welchem ich Wohlgefallen habe, den sollt ihr hören!“ - das Urteil eines anderen Vaters über seinen Sohn! Der Sohn Gottes stirbt auch, jedoch aus Liebe, für uns alle, damit wir leben und auferstehen. Gott sei Dank!

Hermann Dreßen